Kérastase Elixir ultime "Immortal Moringa"- das beste Öl für die Haare.

Kérastase  war die erste professionelle Kosmetik für die Haare, die ich probiert habe. Damals war ich sehr jung und wechselte meine Haarfarbe fast so oft, wie meinen Nagellack :-) Meine Haare waren aber trotzt den ganzen Torturen dank Kérastase jahrelang in einem super Zustand. Dann kam die Zeit als ich dachte-irgendwo in niche Boutiquen von Paris und London muss es bessere Haarpflegen geben und habe angefangen alles durch die Reihe zu probieren.

 

Nun weiß ich- es gibt nichts besseres :-) Organische Haarpflegen machen aus gefärbten Haaren ein Vogelnest. Luxuspflegen mit Kaviar, Trüffel, Champagner und co. sind Märchen und diese Ingredienzien sollten lieber auf unseren Tellern landen. Professionelle Haarpflegen riechen meistens, als ob jemandem schlecht geworden ist, nachdem eine Chemiefabrik explodierte. Alles kam, wie in Paolo Coelho´s „Alchimist“- das Glück befand sind immer an einem bekanntem Ort- bei mir. Ich musste nur aufhören nach geheimen und komplizierten Wegen zu suchen und einfach den nächstgelegenen Salon aufsuchen. Vor kurzem wurde ich an  Kérastase erinnert als ich hörte, das Kate Moss das neue Gesicht der Marke geworden ist. In letzter Zeit befanden sich meine Haare in einem schrecklichem Zustand, die letzte Blondierung ging schief und der Winter hat auch sein Teufelswerk vollbracht- die Haare fingen an zu brechen und waren nicht mehr zu retten. Ich war fast bereit einen sehr kurzen Haarschnitt zu wagen, doch davor beschloss ich zu prüfen, wie die Produkte von Kérastase mittlerweile sind und wurde vom Hocker gerissen!

 

Ausprobiert habe ich unter anderem das Öl aus der neusten Kollektion: Elixir ultime: immortal moringa, 125 ml ca.37€.

Der Hersteller gibt folgende Angaben an: „Reich an Vitamin A & C und mit spritzigem Orangenduft konzentriert Elixir Ultime für strukturgeschädigtes Haar hohe Level an Calcium, Eisen und Magnesium. Das Haar wird gekräftigt und vitalisiert.

 

Nun, zu meiner Erfahrung:

 

Pro:

-sehr schöner und dezenter Duft. Allerdings rieche ich eher weiße Blumen, als Orangen :-)

-absolut unvergleichbare Konsistenz. Nicht zu schwer, nicht ganz flüssig. Sehr geschmeidig und nicht klebend an den Händen.

-man kann das Öl sowie vor dem Föhnen, wie auch danach an trockenen Haaren verwenden. Es erschwert nicht und man muss keine Sorge haben, dass die Haare wie „eine Woche nicht gewaschen“ aussehen werden, wenn man ein wenig zu viel aufträgt.

-das Ergebnis ist toll! Die Haare sehen nicht mehr aus, wie Stroh, sie lassen sich bändigen, fühlen sich bis in die Spitzen geschmeidig an und glänzen, wie mit keinem anderem Öl. Ich wurde sogar gefragt, ob ich meine Haare gefärbt habe. Ich habe euch Bilder "davor" und "danach" gemacht :-)

-auch am nächsten Tag fühlen sich die Haare immer noch gut an, was ich von anderen Ölen nicht kenne. 

 

Kontra:

Absolut keine.

 

Fazit: Das Immortal Moringa ist definitiv das beste Öl für gefärbtes und beschädigtes Haar, dass ich jemals probiert habe. Meine Liste bekommt auf jeden Fall einen Update :-) Sehr zu empfehlen!

Picture and product kindly provided by Kérastase PR

Offizielle Internetseite

 

comments powered by Disqus