Kosmetikaufbewahrung

Aufbewahrung von Kosmetik


Ich mag Abwechslung, vor allem, was Aufbewahrung meiner Kosmetik angeht. Der Frühling und Ostern ist meine liebste Jahreszeit. Die wunderschönen Pastelltöne, Hasen&Eier und die Rückkehr von warmem Wetter bringen mich dazu alles zu kaufen neue Farben in mein Interieur zu bringen und nach neuen Design-Ideen zu suchen. Meistens finde ich etwas Neues in Concept-Stores und Geschäften aller Art. Überall, wo, man Kosmetik, Bücher, Accessoires und Blumen findet, gibt es auch interessante Aufbewahrungsideen. Vor kurzem habe ich meine Kollektion neu geordnet. Es handelt sich nur um Sachen, die ich oft benutze.


-Meine Make-up Pinsel stehen in einem Londoner Bus :-) Ursprünglich ist er für Stifte gedacht. Ich mag den Bus sehr- alles ist übersichtlich und griffbereit.

-Die Nagellacke, die ich in der nächsten Zeit ausprobieren, oder öfter benutzen möchte, liegen in einer goldenen Badewanne.

-Parfüms werden in „Koffern“ aufbewahrt, sie bestehen von außen aus Leder und von innen aus Holz.

-Dekorative Kosmetik, die ich in der folgenden Saison oft verwenden möchte, liegt in Kartons. Ich mag die Geschenkkartons von L'Occitane am meisten, sie sind immer wunderschön dekoriert.

-Pflegekosmetik, die ich erst testen will, wartet auf den richtigen Zeitpunkt in einem großen Blumentopf :-)

-Außerdem mag ich gerne Tabletts. Sie sind sehr bequem, was Reinigung angeht. Dafür kann ich das Tablett einfach kurz abstellen und muss die ganzen Kosmetikartikel nicht hin und her transportieren.

-Meine letzte Errungenschaft- ein Hase, der meine aktuellsten Duftproben „trägt“.

 

Alles, was ich seltener verwende, bewahre ich in der Kosmetikkommode auf, sowie im Schrank, Kühlschrank und anderen Ländern ;)


Das Wichtigste, was man bei Kosmetikaufbewahrung berücksichtigen sollte ist- die Produkte nicht in der Nähe von Heizungsgeräten und direktem Sonnenlicht stehen zu lassen. Aktive Cremes und andere Pflegekosmetik sind im Kühlschrank am sichersten.

comments powered by Disqus