Malena Mayakovskaya- Gründerin des Projektes RUSdesigners.ru

Die junge Frau, mit dem seltenen Namen habe ich auf Livejournal entdeckt. Wenn man Sie anschaut, voller Optimismus und Lebensfreunde, wird die Hoffnung, die Dostojewski schon mal geäußert hat, in der Seele wiederbelebt- Schönheit rettet die Welt! Aber diese Frau ist nicht nur sehr schön, Sie beschäftig sich mit Mode und investiert Ihre Kraft in die Etablierung russischer Designer in ihrem Heimatland, sowie außerhalb. Malena schreibt auch manchmal über Ihre Kosmetik- Vorlieben. Ich habe mit großem Interesse Ihre Beiträge über dekorative Kosmetik von Tom Ford gelesen, sowie Haarprodukte von Oribe. Ich habe beschlossen Malena näher kennenzulernen und Ihr einige wichtige Fragen zu stellen :-)

 

B: Bitte nennen Sie Ihre TOP 10 Kosmetikprodukte, die in Ihrer Kosmetiktasche nicht mehr fehlen dürfen.

 

M: Ich besitze Produkte, die ich schon recht lange verwende, weil sie unvergleichliche Ergebnisse liefern. Sowie Produkte, die erst kürzlich in meiner Kosmetiktasche aufgetaucht sind, aber bereits einen Ehrenplatz erhalten haben. Meine TOP 10 sind:

 

1.) 8 Hour Cream Elizabeth Arden. Mein Retter. Egal, was mit meiner Haut passiert, ist es mein Helfer №1! Viele finden den Geruch zu stark und medizinisch, aber mir gefällt er! Die Gesichtshaut schält sich? Die Lippen sind spröde ? Trockene Ellbogen ? Ich trage die Creme für 8 Stunden auf- und bin wieder wie neu! :-)

2.) Carmex. Lippenbalsam. Lieblingsprodukt aller Visagisten der Welt. Macht meine Lippen weich und der Menthol- und Camphergeschmack erfrischt. Das beste Produkt für meine Lippen!

3.) Der Augenbrauenstift von Tom Ford. Auf einer Wachsbasis, mit einem Bürstchen und extra Spitzer. Unersätzlich. Er klebt ein wenig die Brauen zusammen, was sie in einer perfekten Form zusammenhält.

4.) Idealist, Elizabeth Arden. Serum. Das beste Mittel zur Mattierung bei Mischhaut! Die T-Zone ist damit perfekt gepflegt.

5.) Studio Fix, Maс. Puder. Er deckt absolut alle Hautmängel ab. Für mich- der ideale Puder in jeder Jahreszeit.

6.) Lip Laquer von Tom Ford. Endlich die richtige rote Farbe, die ich zum ersten Mal in meinem Leben finde. Feuchte und saftige Lippen, den ganzen Abend. Fehlerfrei wie alles, was Ford kreiert.

7.) Mythic Oil Loreal. Haaröl. Ich trage es vor dem Haare legen, danach und sogar stattdessen auf :-) Die Haare werden nicht beschwert und lassen sich leicht durchkämmen. Spendet Feuchtigkeit und der Geruch ist auch angenehm.

8.) Dry Texturizing Spray von Oribe. Spray für eigenhändige voluminöse Frisur. Ich liebe ihn. Der Spray kann die Haare in 3 Minuten transformieren, wenn sie keine Zeit für für den Salon haben.

9.) Christina Fitzgerald. Nagellack. Der einzige Nagellack, der auf meinen Nägeln bis zu 5 Tage hält, andere schaffen nicht mal 2.

10.) Invati Scalp Revitalizer. Aveda. Meine neueste Freude! Gibt meinem Haar Volumen, welches sie noch nie gesehen haben :-)

 

B: In welcher Stadt der Welt bevorzugen Sie auf Kosmetik- Shoping zu gehen?

 

M: Ich kaufe Kosmetik in verschiedenen Orten. In Paris- ist es die große Apotheke an der Ecke zu Champs Elysees und Matignon. In Moskau- ZUM, wo man alle neuste Errungenschaften des Kosmetikindustrie findet.

 

B: Wenn Sie einen Brief an sich selbst schreiben könnten, dem Mädchen Malena, was würden Sie zur Schönheit sagen ? :-)

 

M: Ich würde schreiben „Meine Liebe, sag öfter zu deinem Spiegelbild, wie schön du bist und lächle öfter“ :-)


B: Sie arbeiten daran, russische Designer bekannter zu machen, wie kam Ihr Interesse zu diesem Tätigkeitsfeld?


M: Mein Interesse an russischen Designern besteht schon lange. Mit vielen von Ihnen bin ich befreundet. In einem bestimmten Moment, fing ich an die ausgefallensten Kleider zu tragen, welche sie kreierten. Mit der Zeit wurde ich sehr müde allen die Frage zu beantworten, wer der Designer ist, den ich trage :-))) Also entschied ich es zu meinem Business zu machen, der alle Aspekte verbindet, die ich liebe und worin ich gut bin! Die frage: „Was soll ich heute bloß anziehen?“ stellt sich seit dem nicht mehr :-)

 

B: Denken Sie, dass die russischen Designer im Stande sind auf dem Weltmarkt mit etablierten Marken zu konkurrieren?


M. Die russische Mode existiert, ich glaube an sie! Und sehe, dass mit jedem weiteren Jahr neue Menschen bereit sind die russische Mode zu unterstützen und in diese zu investieren. Sie alle müssen allerdings verstehen- eine Kollektion auf Moskauer Podiums bedeutet noch nicht, dass ein Begriff geboren ist. Manchmal ist es mir unverständlich, wie die Preise gestaltet werden. Ich frage nach und bekomme die Antwort „Ich bin doch ein Designer, ich habe einen Namen!“. Namen, mögen mich alle russischen Designer entschuldigen, sind Chanel und Dior. Und bis diese Ebene erreicht wird, kann man auch erschwinglichere Preise machen. Aber dann entsteht die Frage der Positionierung auf dem Markt etc. Mir ist bekannt, dass viele russische Modedesigner nur von dem Abverkauf der Musterkollektionen, welche auf dem Podium gezeigt werden, leben. Und so geht es weiter, bis zu der nächsten Kollektion. Ich finde es unprofessionell und es wird nie einen kommerziellen Erfolg bringen.

 

B: Bitte nennen Sie 3 russische Designer, dessen Kleidung sie selbst gerne tragen?

 

M: Ich liebe: Sofi Strokatto für die Einzigartigkeit. Schmetterlinge, Spinnen, Steine, Spitze. MARI AXEL vor allem für die akzentuierte Erotik. Maison de la rob dafür, dass sie meine Launen erraten können. Dasha Gauser und Julia Dalakian möchte ich an dieser Stelle auch erwähnen. 

Pictures provided by Malena Mayakovskaya


Ich danke Malena für das angenehme Gespräch und wünsche Ihr viel Erfolg !

Malenas Blog auf Livejournal

Online- Shop, russische Designer

 

comments powered by Disqus