Beauty Shopping in München. Tag 4.

Und nun der letzte Tag meiner Shopping- Tour :-)


1.) Zuerst bin ich zu Bela gefahren, es ist ein Geschäft für professionelle Kosmetik (für Make-up Artists und Co.) Vorsicht, hier wird man von einem sehr sympathischen und lauten Hund empfangen! :-) Jedes Mal, wenn ich in dieses Geschäft gehe bilde ich mir ein, dass ich mit 100 Sachen rauskomme. In Wirklichkeit ist es so, dass ich mit den meisten Profi Produkten nichts anfangen kann :-) Ich habe nach Pigmenten und Lipglossen gesucht und die meisten Produkte haben eine sehr grobe Konsistenz, da ich von Luxus Kosmetik ziemlich verwöhnt bin, bevorzuge ich sehr feine schimmer- Partikel. Mir hat die Marke I Coloniali sehr gefallen, ich habe sie dort zum ersten Mal entdeckt und mir eine Körpercreme mitgenommen. Es ist eine natürliche Marke aus Italien. Das Öl mit goldenem Schimmer in einer riesen Flasche war auch sehr schön, aber momentan benötige ich es nicht, im Sommer jedoch werde ich es mir definitiv holen. Habe mir alle Marken angeschaut, die für mich neu sind: oder die in meiner Erinnerung nicht geblieben sind  IKOH, erinnert mich sehr an KenzoKI ;), Bomb organics, Embryolisse, Pure attitude, Madara, Ben Nye, MUFE. Habe den Beauty Blender mitgenommen, ich habe schon sehr viel darüber gehört. Einen rosa Puder von T.LeClerc musste ich auch haben :-) Habe mit den lip tars von Obsessive Compulsive Cosmetics gespielt, dass sind knallfarbige Gels, die waren sehr lustig, aber sind an sich nur für Fotosessions geeignet. Musste auch unbedingt den „Color bug“ von Kevin Murphy testen, dass ist ein Farbpuder für die Haare, mit dem man z.B. einzelne Strähnen färben kann. Das habe ich auch gemacht und bin den ganzen Tag mit einer rosa Strähne rumgelaufen :-) Ich kann dieses Geschäft sehr empfehlen, hier gibt es auch Magazine für Profis und alles, was eine Make-up Artist Seele sich wünsch, ein super Rabattsystem für Profis inklusive. Sie haben auch einen Online-Shop, der Kultkosmetik heißt und dort gibt es auch viele interessante Dinge zu entdecken.


2.) Das zweite Geschäft, dass ich sehen wollte, ist eine Design - Junkie Oase! Auf der teuersten Straße der Stadt- Maximilianstrasse, findet man den Concept Store Pool. Ich finde, es ist mit Abstand der geilste Laden in München :-) Ich finde hier immer Kleinigkeiten, wie Kerzen, Tee, Geschenkideen. Kleidung von Designern, die sehr schwer zu finden ist, gibt es hier auch. Ich habe sogar mal Dries Van Noten gesehen. Das Geschäft gehört einem Dj, deswegen läuft immer eine sorgsam ausgesuchte Musik und hier werden auch Partys für Stammkunden gefeiert. Ich träume zurzeit von einem Kerzenlöscher in Silber. Den Anzünder mit Straßsteinen habe ich schon aus Pool, ich denke die könnten sich gut vertragen ;))))


3.) Die nächste Station war Muji. Es ist ein infernales Geschäft, wenn sie Japan lieben- müssen sie es unbedingt sehen! Es kann ja immer vorkommen, dass man plötzlich ein Kimono braucht, oder handgefertigte Essstäbchen :)) Für Beauty – Junkies ist dieses Geschäft vor allem für die riesige Auswahl an Dosen und Behälter interessant.


4.) Nach Muji war mein Akku leer, ich war noch in Karstadt, wo ich meine Kolleginnen/en nochmal gesehen habe und ein schönes Pigment von Lancome, aus der Weihnachtskollektion gekauft habe.


5.) Danach war ich noch in einigen Parfümgeschäften und habe nach Düften gesucht, die meinen neuen Favoriten von J. F. Schwarzlose ähnlich sind. Damit habe ich Münchner Verkäufer endgültig überfordert :-))) Ich habe nämlich den Tick - wenn ich einen neuen persönlichen Trend entdeckt habe, will ich alles haben, was damit harmoniert :))))) Letztendlich haben wir nichts gefunden, was J.F. Schwarzlose nahe kommt, was mich sehr freut, es bedeutet, dass er keine Konkurrenz hat. 


6.) Das wars! Ich habe mir den Kopf zerbrochen, wie ich meine Einkäufe transportieren soll, den einen leeren Koffer habe ich natürlich nicht mitgenommen…München hat es sogar geschafft mich etwas müde von sich zu machen, ich habe mich darauf gefreut nach Hause zu kommen um meine neue Kosmetik zu ordnen und zu bewundern :-) Für diejenigen, die sich für meine persönlichen Erfahrungen nicht interessieren, aber trotzdem wissen möchten, welche Kosmetikgeschäfte es in München gibt, mache ich noch einen kurzen Shopping -Guide.  

 All pictures taken by permission

comments powered by Disqus