Beauty Shopping in München. Tag 3.

1.) Die ganze Nacht hat es geregnet. Und wenn es regnet, dann will ich umso mehr schlafen. Daher bin ich um 13:30 aufgewacht, habe in Ruhe meinen Kaffe getrunken, andere Beauty Blogs durchgeschaut und die Kommentare auf Beautyleaks beantwortet. Zuerst stand mir ein Treffen mit dem wunderbarsten Mädchen in München und meiner Freundin in einer Person :-) Ich kam bei Vanilla Lounge an (das Cafe gefällt mir eigentlich nicht) und wir haben uns eine Stunde unterhalten und viel gelacht. Ich habe eine junge Dame gesehen, die ein tolles Make-up hatte. Wir kamen ins Gespräch und es hat sich herausgestellt, dass sie gerade dabei ist Videos für Youtube über Kosmetik zu drehen. Ich werde euch auf jedem Fall über ihre Erfolge berichten, sie ist sehr hübsch :-)

 

2.) Ich habe das Cafe mit einer sehr guten Laune verlassen und ging zu Goldberg. Es ist ein sehr schönes Geschäft mit minimalistischen Design, in dem seltene Marken, die  natürliche Kosmetik herstellen, vertreten sind. Z.B. Living Nature,Organic Pharmacy, dekorative Kosmetik von Korres, Ananné. Hier kann man auch eine gute Auswahl an Kosmetik für Männer und Babys finden. Ich habe mir die Neuheiten angeschaut und mit einer sehr netten und kompetenter Dame gesprochen- Gabriele. Mir hat das Set von Tinte gefallen, ich halte immer Ausschau nach natürlichen Make-up Produkten, es gibt noch nicht viel in diesem Segment, dass mich überzeugt. Das Set beinhaltete ein wunderschönes Pigment (loser, schimmernder Puder), Lipgloss und Balsam. Den Balsam verwende ich schon lange, er ist super pflegend und sehr preiswert (z.B. im Vergleich zu La Mer, die ich auch mag). Bei Goldberg gibt es auch Treatments, ich habe mir fest vorgenommen, einen auszuprobieren. Sie haben übrigens kürzlich einen Online- Shop mit internationalem Versand eröffnet.

 

3.) Das nächste Geschäft, dass ich besucht habe, hat einen sehr komplizierten Namen für Ausländer :-) Bei Drum rum Geschenke gibt es unzählige schöne Sachen! Alles kann ich nicht erwähnen, aber ich mag die Buddha Statuen, schöne Notepads (ich habe mir einen mitgenommen, auf dem steht „Stress ist alles, was nicht Kaffepause ist“) Dort finde ich immer Ideen für Kosmetikaufbewahrung, z.B. meine Make-up Pinsel stehen bei mir in einem „Londoner Bus“, den ich dort gekauft habe :)))) Es spielt ruhige Musik Buddha Bar, man kann dort länger stöbern, schöne Postkarten kaufen und relaxen.

 

4.) Später bin ich in den größten Karstadt der Stadt gefahren, dort habe ich auch länger gearbeitet und mir gefällt dieser Ort sehr vor allem die tolle Abteilungsleiterin die nicht Alkoholikerin, aber gut gelaunt, und immer nett ist.  Habe noch einige Nagellacke von OPI und Ciaté  mitgenommen, sowie 5 Liedschatten von Artdeco. Am Anschluss habe ich mit all meinen lieben ex Kollegen unterhalten, die mir sehr fehlen.

 

 5.) Habe kurz bei Starbucks reingeschaut und eine Lebkuchen Latte mitgenommen, sowie meinen geliebten Raspberry Cheesecake und fuhr „nach Hause“. Den Rest des Abends habe ich mir gewidmet. Habe festgestellt, dass ich kein Shampoo mitgenommen habe und eine Runde Co - Woshing gemacht :-) Trank einen Tee, pflegte meine Nägel mit  "Lemon flutter" von Lush, welches mir meine Freundin geschenkt hat. Der Tag ist ruhig verlaufen, ich brauchte nach den ersten zwei ansträngenden Tagen ein ruhigeres Tempo :-)

All pictures taken by permission

 

comments powered by Disqus