Die neuste Mascara von Givenchy Noir Couture und die besten Mascaras aller Zeiten

Givenchy ist eine Marke, die mich nie zu sehr in ihren Bahn gezogen hat, dies lag daran, dass es Givenchy im Ausland fast überall zu kaufen gibt und die Texturen z.B. der Liedschatten fand ich sehr mehlig. In Deutschland findet man Givenchy kaum, das steigert schon mal mein Interesse :-) Als ich das letzte mal den Stand betrachtet habe und die Produkte getestet habe, viel mir auf, dass viele Sachen überarbeitet sind und diesmal tolle Texturen und viel Innovation aufweisen. Ein tolles Design- "klassisch, aber modern" hatten die Produkte schon längst. So auch, die neue Mascara Noir Couture. Die Mascara sieht sehr edel aus und liegt gut in der Hand (ich mag die eher schweren). Die Bürste ist einmalig und obwohl ich früher extravagante Bürsten gemieden habe, hat sie mich beim Test überzeugt. Der Hersteller verspricht, dass die Mascara die Wimpern biegt, verlängert, das Volumen vergrößert und die Wimpern pflegt. Zu der Pflege kann ich noch nicht viel berichten, dies benötigt einen Dauertest. Aber alle anderen Versprechungen wurden bei mir erfüllt. Die Mascara verlängert gut und bietet auch Volumen, mir gefällt es sehr, dass die Farbe sich etwas ungleichmäßig verteilt, so dass manche Wimpern ein wenig länger, andere kürzer bleiben. Ich finde das sieht viel besser und natürlicher aus, als "zugespachtelt". Der Geruch ist auch gut, was mir sehr wichtig ist.  Wie sie an mir aussieht könnt ihr oben auf meinem Bild sehen. 

 Fazit: Alles in allem eine sehr gute Mascara und ist herzlich zu empfehlen. Gezahlt habe ich um die 30 Euro und mir ist diese Mascara das Geld wert. 

 

Und nun eine kurze Hitliste der besten Mascaras aller Zeiten:

№1 Effect faux cils noir radical, YSL. Seit mindestens einem Jahrzehnt die beste Mascara auf dem Markt. Riecht toll, macht dramatische puppenartige Wimpern. Nachteil-trocknet schnell aus.

№2 Hypnose, Lancome. Ich bevorzuge den Klassiker allen Neuerscheinungen. Tolle Mascara für jeden Tag, etwas natürlicher als die YSl, trennt besser, aber bietet weniger Volumen.

№3 Lash Queen, Helena Rubinstein. Ähnlich, wie Hypnose, trennt vielleicht etwas mehr und verlängert.

№4  Eyes to kill, Armani. Allein der Name ist geil :-) Das Ergebnis ist auch gut.

№5 Midnight black, Burberry. Teures Vergnügen, aber lohnenswert zu probieren.

      Picture created with polyvore

comments powered by Disqus