140 Jahre Shiseido

Wussten sie schon, dass Shiseido:

-das erste Eiscreme nach Japan brachte

-ein Beauty Theater kreierte

-Issey Miyake und Yohji Yamamoto Kleider für seine Beauty-Consultants entwerfen lassen hat

-ein französisches Restaurant, das L’Osier in Tokyo eröffnete

-Hyaluronsäure erschaffen hat


Der Beginn

Shiseido ist eins der ältesten Kosmetik-Unternehmen der Welt und feiert dieses Jahr sein Jubiläum. Vor 140 Jahren in Tokyo eröffnet der Pharmazeut Arinobu Fukuhara  im angesagtesten Stadtviertel Ginza,  die erste Apotheke im westlichen Stil. Der Name des Unternehmens stammt von einem chinesischen Gedicht, aus dem Yi Jing, einem Klassiker der asiatischen Literatur, und bedeutet so viel wie: „Preise die Tugenden der  Erde, die neues Leben gibt und neue Werte schafft“ =) Im Laufe der Zeit hat Fukuhara viele innovative Produkte erstmalig auf den japanischen Markt gebracht, von Zahnpasta bis Limonade und Eiscreme !!!


Der Nachfolger und seine Leidenschaft für Fotografie

Sein Sohn, Shinzo Fukuhara studierte in den USA und hat sich im Westen mit der Herstellung von Kosmetik und Marketing-Strategien vertraut gemacht. Als er zurückkehrte, übernahm er die Geschäftsführung und eröffnete eine Kosmetik-Filiale, direkt neben der Apotheke seines Vaters. Shinzo war ein begeisterter Fotograf  und seine Ästhetik hat einen großen Einfluss auf die Geschichte von Shiseido genommen. Für seine Werbekampagnen und Schaufensterdekorationen hat er mit den besten Künstlern Japans gearbeitet. Seither hat Shiseido stets Produktverpackungen wie Kunstwerke behandelt.


Beauty-Theater

1934 rekrutierte Shiseido mit einer Annonce junge Frauen, die man später „Miss Shiseido“ nannte. Die Damen erhielten alle ein siebenmonatiges Training in Makeup-Technologie, dem richtigen Umgang mit kosmetischen Produkten, Dermatologie, Physiologie, öffentlichem Sprechen, Mode, Kleidung, Gesang, westlichem Stil und Benehmen :-). Zum ersten Mal traten sie in einer Show mit dem Namen „Theatre of Modern Beauty“ auf. Dabei handelte es sich um eine Kombination aus Beauty-Lektionen und musikalischem Varieté-Programm, welche sich in ganz Japan großer Beliebtheit erfreute. Nach der Vorstellung schlüpften die neun Frauen immer rasch in ihre Uniformen und boten jeder Frau aus dem Publikum auf Wunsch eine Beauty-Beratung an. Dies war der Sinn und Zweck des gesamten Ensembles- die Etablierung einer individuellen und typgerechten Kundenberatung.

 

Shiseido und Mode

1970 beauftragte Shiseido den aufstrebenden Designer Issey Miyake mit dem Entwurf einer neuen Uniform für die Beauty Consultants. Die Zusammenarbeit von Shiseido und dem Designer war sehr erfolgreich und das neue Kostüm löste so große Begeisterung aus, das Issey Miyake die gesamten 1970er und 1980er Jahre hindurch die neuen Uniformen entwarf. Lediglich von 1980 bis 1986 trugen die Beauty Consultants Entwürfe des Designers Yohji Yamamoto. 


Französische Küche

Im Jahre 1973 eröffnete Shiseido ein Restaurant, das L’Osier . Man wollte damit die Schönheit der französischen Kultur durch das Erlebnis originalgetreuer französischer Küche nach Japan holen. Die ersten 13 Jahre war Einosuke Tahishi Chefkoch des Restaurants. Das Restaurant erhielt mehrfach Michelin-Sterne und wurde so weltweit als eins der wenigen authentischen französischen Restaurants außerhalb Frankreichs bekannt.  

 

Erfindung der Hyaluronsäure

Der hydratisierende Effekt von Hyaluronsäure auf unsere Haut ist heute allgemein bekannt. Allerdings lässt es sich in der freien Natur nicht so leicht finden. Erst Shiseido gelang eine Produktion dieses kosmetischen Wirkstoffs im großen Maßstab. Ursprünglich wurde sie für einen klinischen Einsatz bei Operationen am offenen Auge entwickelt.1997 gelang es den Shiseido Forschern, die molekulare Struktur von Hyaluronsäure zu verändern und so Moleküle mit hydrophilen und hydrophoben Eigenschaften herzustellen. Dies führte zu einer enormen Verbesserung der durchfeuchtenden Wirkung und der Affinität der Hyaluronsäure zur menschlichen Haut. Die so entstandene Super Bio-Hyaluronsäure ist in vielen Shiseido Produkten enthalten und begeistert Kunden auf der ganzen Welt mit ihrer einzigartigen Pflegewirkung. Überhaupt ist der Einsatz von Shiseido in der Forschung von Hautalterung bemerkenswert. Außerdem fördert Shiseido Frauen in der Wissenschaft und setzt sich für die Umwelt ein.  


Shiseido Museen und ein Reisetipp

Falls Sie Japan besuchen sollten, rate ich sehr, das Shiseido Corporate Museum zu besuchen. Die im Museum ausgestellte Sammlung zeigt auf faszinierende und kreative Art und Weise Produkte, Verpackungen, Werbekampagnen und Musterexemplare von allem, was Shiseido in seiner langjährigen Geschichte jemals kreiert hat. Sehr interessant ist auch das Shiseido Art House. Es ist ein Museum, dass die Kunstsammlung von Shiseido beherbergt, Das Herzstück besteht aus Werken von Malern, Bildhauern und Kunsthandwerkern, die zuvor in der Shiseido Galerie in Tokioter Ginza-Viertel ausgestellt wurden Mit zeitgenössischer Kunst, Theaterproduktionen und Tanz-Darbietungen begeistert es sein Publikum für Kunst und Kultur.

 

Alle Informationen habe ich dem Buch „Shiseido-Tradition und Innovation“ entnommen. Ich wünsche Shiseido weiterhin viel Erfolg!

Picture created with polyvore

 

comments powered by Disqus